News


Weihnachtszeit – stille Zeit.

Leider ist das heute nicht mehr so.

Hektik und Stress bestimmen diese Tage.

Die letzten Arbeiten müssen erledigt werden,

die Zeit rennt davon, die Besinnlichkeit bleibt auf der Strecke.

 

Für die Weihnachtsfeiertage wünschen wir vom Vorstand

allen Mitgliedern und Trainern

 

Ruhe Erholung im Familienkreis,

verbunden mit dem Dank für die großartige Trainingsarbeit

und dem Wunsch, dass es im nächsten Jahr so weiter geht und wir uns alle gesund wiedersehen.

 

Weihnachtszeit – stille Zeit.

Leider ist das heute nicht mehr so.

Hektik und Stress bestimmen diese Tage.

Die letzten Arbeiten müssen erledigt werden,

die Zeit rennt davon, die Besinnlichkeit bleibt auf der Strecke.

 

Für die Weihnachtsfeiertage wünschen wir vom Vorstand

allen Mitgliedern und Trainern

 

Ruhe Erholung im Familienkreis,

verbunden mit dem Dank für die großartige Trainingsarbeit

und dem Wunsch, dass es im nächsten Jahr so weiter geht.

 

Hallo liebe Vereinsmitglieder,

hallo liebe Trainer.

 

nach Mitteilung des Gesundheitsamtes hat sich eine Infektion mit der Omikron-Variante des Corona-Virus an einer Schule des Landkreises Limburg-Weilburg ergeben.

Aus diesem Anlass werden wir den Trainingsbetrieb des Judo Club Limburg einstellen.

Die Hallen sind in den Weihnachtsferien geschlossen.

Der Trainingsbetrieb wird hoffentlich wieder ab dem 10. Januar 2022 aufgenommen werden können.

 

Die Trainer werden gebeten, sich bis 31. Dezember 2021 in die Trainerliste einzutragen, damit die Aufwandsentschädigungen Anfang Januar gefertigt werden können.

 

Liebe Grüße

Der Vorstand

 

Dieses Jahr konnte wieder eine Gürtelprüfung im Ju-Jutsu stattfinden.

Insgesamt wurden 20 Kinder, Jugendliche und ein Erwachsener geprüft.

Alle Prüflinge waren im Training sehr motiviert und konnten von ihren Trainern auch bestens für die Prüfung vorbereitet werden.

 

 

 

Mit 17 Jahren ist Bernd Schuy am  01.02.1961 in den Judo Club Limburg eingetreten.

Bernd Schuy ist zuerst als Sportler in der Judoabteilung und dann viele Jahre als Trainer tätig gewesen. Auch fuhr er als Betreuer mit den Judokas zu zahlreichen Wettkämpfen.

1970 gründete sich eine Judo Abteilung des Judo Club Limburg in Elz.  Bernd Schuy war bis 1980 Abteilungsleiter des gegründeten Judozweiges des Elzer Sportvereins.

Bernd Schuy blieb aber dem Judo Club Limburg als Förderer verbunden, so dass er für 60 Jahre Mitgliedschaft im Judo Club Limburg geehrt werden konnte.

Die 1. Vorsitzende Hilka Verhoeven und die 2. Vorsitzende Elisabeth Friedrich besuchten Herrn Schuy und seine Ehefrau zuhause und überreichten ihm zum Dank eine Urkunde und einen Präsentkorb.

 

 

Für ihr jahrelanges Engagement im Verein wurde Hilka Verhoeven im Rahmen ihrer 25 jährigen Mitgliedschaft bei der Jahreshauptversammlung des Judo Club Limburg geehrt.

Hilka Verhoeven ist seit 2006 im Vorstand des Vereins tätig. So war sie bis 2016 als Pressewartin und unterstützte den Vorstand als Beisitzer und Berater, bis sie im Jahr 2020 zur 1. Vorsitzenden gewählt wurde.

Sie hat den 3. Dan (Schwarzgurt) im Ju-Jutsu, den 3. Kyu Jiu-Jitsu und 3. Kyu Judo. Hat eine Ausbildung zur Kursleiterin Kinder- und Frauen-Selbstverteidigung und ist Trainerin B - Leistungssport im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB).

Seit 2007 ist sie die Leiterin des Wettkampfteams im Judo Club Limburg. Unter ihrer Leitung gab es viele Hessenmeister, West-Deutsche Meister und Deutsche Meister. Fast alle ihre Zöglinge haben bei Wettkämpfen einen Treppchen Platz errungen und sind seit vielen Jahren Hessenkaderathleten. Einige davon wurden auch im Bundeskader aufgenommen.

Hilka Verhoeven ist seit vielen Jahren eine sehr engagierte Trainerin, die sich ständig weiterbildet. So hat sie eine Fortbildung zur Prävention, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung „NICHT MIT MIR!“ beim Deutschen Ju-Jutsu Verband (DJJV) absolviert. Schulung zur Sensibilisierung von Mitarbeitern im Leistungssport und nicht zuletzt hat sie sehr erfolgreich die Fortbildung zum Vereinsmanager abgeschlossen.

Zu diesem Anlass kam auch der 1. Vorsitzende des Sportkreises Limburg-Weilburg e.V. Günter Habel und ehrte die 1. Vorsitzende zu ihrem Engagement und übereichte ihr eine Ehrennadel und Urkunde des Landessportbundes Hessen e.V. (Lsbh).

 

Emilia Lux und Niklas Erbe haben beim Hessischen Ju-Jutsu Verband die Ausbildung zum Sportassistenten absolviert.

Diese Ausbildung ist für jugendliche Ju-Jutsuka gedacht, die Ihren Trainer in seiner Tätigkeit unterstützen wollen. Aber auch für erwachsene Ju-Jutsuka bietet diese Ausbildung einen kompakten Einstieg in eine Trainerlaufbahn.

Der Verein freut sich über so viel Engagement bei unserem jungen Ju-Jutsuka.

 

Prävention, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung sind die drei Säulen des Konzeptes NICHT MIT MIR! des DJJV.

Es soll Kinder und Jugendlichen ermöglichen, Gefahren zu vermeiden, gefährliche Situationen zu erkennen und sich im Notfall zur Wehr setzen zu können. 

Hilka Verhoeven hat die Ausbildung zur NICHT MIT MIR! - Kursleiterin beim DJJV erfolgreich abgeschlossen.

Damit können neue Aspekte der Prävention, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung in der Training einfließen.

Einladung zur Weihnachtsfeier

 

Der Judo Club Limburg lädt alle Kinder und Jugendlichen ein, gemeinsam die:

JUMP ‘N FUN ARENA

DER TRAMPOLINPARK UND INDOORSPIELPLATZ IN DER WERKStadt LIMBURG

am 05. Dezember 2021

von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr zu besuchen.

Denkt daran Jump Socks mitzubringen, ansonsten könnt ihr auch dort welche erwerben.

Anmeldung über die Jugendwartin Silvia Dibalova:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder über Klubraum.
 

Wir freuen uns auf euer Kommen und wünschen viel Spaß.

 

Der Vorstand des Judo Club Limburg

 

 

Noch immer hat sich die Corona-Lage nicht beruhigt. Ganz im Gegenteil, die Zahlen steigen wieder rasant an. Keine guten Voraussetzungen für eine Feier in geschlossenen Räumen.

Daher ist der Vorstand, in Gesamtwürdigung der derzeitigen Umstände, zu dem Schluss gekommen, dass es auch in diesem Jahr für die Erwachsenen keine Weihnachtsfeier der altbekannten Art gibt. 

Als sicherlich nicht schlechtere Alternative soll es im Januar oder Februar eine Winterwanderung geben, mit Glühapfelsaft, Glühwein und was sonst noch an einem knackig kalten Wintertag wärmt. Gestärkt wird sich an einer Versorgungsstation auf der Route oder am Schluss der Wanderung.

Ein fester Termin kann jetzt natürlich noch nicht festgelegt werden, aber es werden alle rechtzeitig informiert. 

 

Es war eine lange Pause, aber die ist jetzt vorbei.

Wir freuen uns, dass am 08. November 2021 auch das Pekiti-Training wieder startet.

Wie gewohnt findet das Training montags in der Halle der Goethe-Schule (auf der Empore) von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr statt.

Mittwochs beginnt das Training im Hallenteil IV der Kreissporthalle um 19:45 Uhr und endet um 21:15 Uhr.

 

 

 

Seite 1 von 6

Oder besuche ein Training deiner Wahl!