News


Bei der  hessischen Landesmeisterschaft 2020 im Ju-Jutsu in Maintal waren insgesamt 143 Ju-Jutsukas aus 24 Vereinen vertreten.

Auch der Judo Club Limburg war mit sechs Fightern gemeldet. Aus gesundheitlichen Gründen konnten Simon Friedrich und Joshua Kaiser leider nicht antreten.

Hessenmeisterin wurde Zoja Zenkova.

Einen zweiten Platz erreichten Jonah Bayer und Emilia Kern.

Dritte Plätze erhielten Leo Rothenberger und Alan Zenkov.

Foto: Claudia Lux

 

Hallo liebe Vereinsmitglieder,

aus gegebenen Anlass ist es nicht möglich die angekündigte Mitgliederversammlung am 27. März 2020 durchzuführen.

Da die weitere Entwicklung dieser Coronapandemie noch nicht einzuschätzen ist, können wir vorerst auch noch keinen neuen Termin bekanntgeben.

Seit dem 13.03.2020 haben wir leider unserem Sportbetrieb eingestellt und diese Entscheidung halten wir vorest bis Ende der Osterferien aufrecht.

Der Judo Club Limburg wünscht allen, dass sie gesund bleiben und wir bald wieder starten können.

 

Am 15. Februar 2020 fand wieder der traditionelle Wettkampf Domstadt Pokal im Ju-Jutsu in Limburg statt. Das  seit einigen Jahren  in Kooperation zwischen dem Judo Club Limburg und dem HJJV  ausgetragene Turnier hat von Jahr zu Jahr immer mehr Zulauf bekommen. Bei dem Turnier, das als Vorbereitung auf die Hessische Einzelmeisterschaft gilt, nahmen  45 Vereine mit insgesamt 147 Kämpfern teil. Der größte Anteil der Teilnehmer war im  Ju-Jutsu Fighting zu finden. Im NeWaza nahmen 12 Kämpfer teil. Erfreulich war die Anzahl der Nachwuchskämpfer.

 

Bei der 7. Auflage des Lippe Cups in Lemgo waren insgesamt 114 Kämpfer aus 4 Bundesländern am Start. Hilka Verhoeven war mit drei Athleten aus ihrem Wettkampfteam des Judo Club Limburg vertreten.

Auch in diesem Jahr veranstaltet der Judo Club Limburg in Kooperation mit dem Hessischen Ju-Jutsu Verband wieder das Tunier

Domstadtpokal

am Samstag, dem 15. Februar 2020

Wir freuen uns auf viele Gäste.

Hier die Ausschreibung

Bei dem Judo Club Limburg gibt es ein bereits seit vielen Jahren sehr erfolgreiches Ju-Jutsu Fighting Team, das regelmäßig an verschiedensten nationalen und internationalen  Wettkämpfen, sowie an der Hessischen Meisterschaft, Westdeutschen Meisterschaft, der Deutschen Schülermeisterschaft und Deutschen Meisterschaft teilnimmt.

 

Dieses Jahr standen wieder die Wahlen zum Jugendsprecher an. Simon Friedrich musste sein Amt abgeben, da er nunmehr 18 Jahre alt ist. Die Kinder und Jugendliche haben dann Jonah Bayer zu ihrem neuen Jugendsprecher gewählt.

Jona Bayer ist ein sehr erfolgreicher Wettkämpfer des Ju-Jutsu Wettkampfteams des Judo Club Limburg. Im Jahr 2019 ist er Deutscher Schülermeister geworden und hat auch eine Einladung zum Bundeskader erhalten. Dort konnte er den Bundestrainer von seinen sehr guten technischen Leistungen überzeugen, so dass er auch im Bundeskader aufgenommen werden konnte.

Der Judo Club Limburg freut, sich wieder ein Mitglied aus dem Wettkampfteam von Hilka Verhoeven auch im Bundeskader zu haben.

Bei dem Turnier Classic Challenger Cup in Weimar, Thüringen  belegten beide Limburger Ju-Jutsu Fighter vom Judo Club Limburg Emilia Lux und Jonah Bayer den 1. Platz. Die Wettkampftrainerin Hilka Verhoeven ist voller Stolz auf die Leistungen, die ihre Athleten gebracht haben. 

Emilia Lux startete in der U 16 w bis 48 kg und kämpfte sich ohne Probleme in das Finale. Die Ju-Jutsu Kämpferin aus Limburg überzeugte dabei vor allem durch starke Schlagkombinationen und sicherte sich damit von Beginn an immer einen satten Punktevorsprung, den ihre Gegnerinnen im Lauf der Begegnung nicht aufholen konnten, da Lux diesen Vorsprung immer wieder ausbaute. Auch im Finale gegen die Kontrahentin aus Weimar begann sie souverän, sodass zu keinem Zeitpunkt der zweiminütigen Begegnung ein Zweifel daran bestand, wer diese für sich entscheiden würde.

Unschlagbar und in absoluter Topform präsentierte sich Jonah Bayer in der U 16 m bis 46 kg. Taktisch gut aufgestellt und technisch souverän dominierte der Limburger seine Vorrundengegner und beendete seine Kämpfe jeweils vor Ablauf der Kampfzeit jeweils durch technische Überlegenheit. Gegen den überragenden und nach eigenem Gutdünken agierenden Bayer konnte im Finalkampf, auch der Gegner aus Antwerpen nichts ausrichten. Wie zuvor war die Begegnung schnell entschieden, wiederum vorzeitig durch technische Überlegenheit.

Am Ende kehrten die beiden Limburger Ju-Jutsu Fighter mit jeweils einer Goldmedaille in die Domstadt zurück.

Am 14.1.2.2019 fand die Gürtelprüfung für Gelb Gurt, Gurt mit gelber Spitze und eine Prüfung zum Drachen statt. Alle 17 Prüflinge haben mit sehr gutem Erfolg teilgenommen.

 

Der Prüfer Marcus Bellinger war sehr begeistert von den Leistungen und konnte alle angestrebten Gürtelfarben verteilen.  

 

Der Judo Club Limburg gratuliert allen Prüflingen zu ihrem Erfolg.

Beim 15. Pader-Cup in Paderborn war Hilka Verhoeven mit einem Teil ihrer Fighter vertreten. Hier waren insgesamt 20 Vereine mit 108 Kämpfern vertreten, gegen die sich die Limburger beweisen konnten. Hier belegte der Judo Club Limburg in der Vereinswertung mit  5 angetretenen Fightern den 2. Platz. Sie brachten 4 Gold-, eine Silber- und eine Bronzemedaille mit nach Hause. Dieses Ergebnis ist umso höher zu bewerten, da alle in eine höhere Alters-, bzw. höhere Gewichtsklasse eingestuft wurden.

Diesen Hochgruppierungungen teilweise von 10 bis 14 Kilo über dem Gewicht des eigenen Kämpfers bzw. eine Hochstufung in eine höhere Altersgruppe konnte die Wettkampftrainerin Hilka Verhoeven zustimmen, da sie wusste, dass ihr Fighter sich auch in diesen Gruppen durchaus behaupten können.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Platz 1: Alan Zenkov U 12 bis 43 kg

Platz 1:  Zoja Zenkova U 14 bis 42 kg

Platz 1:  Jonah Bayer U 14 bis 46 kg

Platz 1: Simon Friedrich Senioren bis 77 kg

Platz 2:  Emily Kern U 21 bis 63 kg

Platz 3: Simon Friedrich U 21 bis 85 kg

Seite 1 von 3

Oder besuche ein Training deiner Wahl!